Neuer Bericht der Vereinten Nationen zu Fortschritten im Kampf gegen Frühverheiratungen – Einreichungen bis 5. Februar möglich

Im April 2014 erschien ein Bericht des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte zur Prävention und Abschaffung von Kinder- Früh- und Zwangsehen, „Preventing and eliminating child, early and forced marriage“ (PDF). Für diesen Bericht hatten Mitgliedsländer, UN-Organisationen, NGOs und weitere relevante Akteure Stellungnahmen eingereicht, darunter auch TERRE DES FEMMES.

Nun soll ein weiterer Bericht erarbeitet werden, der die Fortschritte im Kampf gegen Frühverheiratungen seit dem letzten Bericht eruieren soll. Bis 5. Februar können erneut Stellungnahmen eingereicht werden.

TERRE DES FEMMES wird die Möglichkeit wahrnehmen, auf immer noch bestehende gesetzliche Lücken in Deutschland hinzuwiesen, wie z.B. auf die Möglichkeit, schon vor Vollendung des 18. Lebensjahres zu heiraten, wenn das Familiengericht zustimmt. Dazu läuft aktuell auch unsere Unterschriftenaktion „Frühehen stoppen – Bildung statt Heirat!“, mit der wir von der Bundesregierung die Dursetzung eines Mindestheiratsalters von 18 sowie begleitende Präventionsmaßnahmen fordern. Bis Ende April kann man sich an der Aktion noch beteiligen.

Beratungsstellenfinder
Banner für das Jugendportal Zwangsheirat

Diese Seite weiterempfehlen:
       facebook        icon twitter       google plus