30.05.2016: Filmvorführung „Sonita“ mit Podiumsdiskussion in Berlin

Der Deutsche Frauenring Landesverband Berlin präsentiert in Kooperation mit dem Moviemento den Film "Sonita".

Der Film zeigt mit dokumentarischen Mitteln das Leben der jungen Sonita aus Afghanistan, die in Teheran als Flüchtling lebt. Er begleitet die 18jährige bei ihrem Kampf gegen die Verheiratung und auf dem Weg zur Verwirklichung ihres Traumes, Sängerin zu werden.

Anschließenden gibt es eine Podiumsdiskussion zu "Zwangsheirat" mit folgenden Gästen:

  • Dr. Halima Alaiyan (Talat-Alaiyan-Stiftung)
  • Petra Koch-Knöbel (Gleichstellungsbeauftragte Friedrichshain-Kreuzberg und Mitglied der AG Zwangsheirat)
  • Julia Alexa Barde (TERRE DES FEMMES e.V.)

Moderation: Marion Böker (Deutscher Frauenring e.V.)

Eintritt: 6 €
Datum:  30.05.2016  um 19:30 Uhr
Ort: Moviemento, Berlin-Kreuzberg, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin
VeranstalterInnen: Deutsche Frauenring Landesverband Berlin

Beratungsstellenfinder
Banner für das Jugendportal Zwangsheirat

Diese Seite weiterempfehlen:
       facebook        icon twitter       google plus