Halbzeit im Theaterprojekt „Mein Weg. Mein Glück. Mein Ziel!“

Sechs der insgesamt 12 Aufführungen des interaktiven Theaterstücks „Mein Weg. Mein Glück. Mein Ziel!“ haben bereits stattgefunden. Die SchülerInnen an den bisherigen Spielorten – Mannheim, Offenburg, Pforzheim, Uhingen, Heilbronn und Lahr- waren überwiegend sehr beeindruckt. „Mit hat gefallen, dass das Stück so real gewirkt hat. Es sah aus, als ob das alles tatsächlich direkt vor dir passiert.“, kommentiert eine/r der SchülerInnen in der anschließenden, anonymisierten Auswertung.

Vor allem der Aspekt der Interaktivität kommt bei den Jugendlichen sehr gut an. Denn während der Aufführung der Szenen, welche aus dem Alltag einer geflüchteten Familie in Deutschland erzählen, können die SchülerInnen in Moderationsphasen zwischen den Szenenabschnitten das eben Gesehene mit den SchauspielerInnen besprechen und sich gemeinsam mit ihnen auf die Suche nach Lösungsansätzen machen. Sie dürfen den Verlauf der Szenen mitbestimmen und ihre Ideen auch selbst auf der Bühne ausprobieren. „Das Ende blieb offen. Ich hätte die Situation gerne geklärt gehabt“, wünscht sich ein/e Jugendliche/r. So kann zwar nicht jeder Wunsch über den Fortgang der Geschichte berücksichtigt werden, doch ist allein durch die Diskussion der Jugendlichen untereinander schon viel gewonnen – sie setzen sich z.B. mit den Themen Gleichberechtigung, geschlechtsspezifischer Gewalt und Vorurteilen auseinander. Diese Auseinandersetzung wird in den Workshops nach einer jeden Aufführung noch vertieft. Und so schlussfolgert eine/r der ZuschauerInnen: „Es hat mir wirklich gut gefallen, dass wir über das Thema Frauenrechte gesprochen haben.“

Wir sind gespannt wie es weitergeht und freuen uns auf die kommenden Aufführungen in Onstmettingen/ Albstadt, Böblingen, Freiburg, Herrenberg, Sindelfingen und Ettlingen.

Das Theaterstück „Mein Weg. Mein Glück. Mein Ziel! Der Start in (m)ein neues Leben“ – Ein Theaterstück zur Sensibilisierung gegen Gewalt an Mädchen und Frauen im Kontext von Flucht – wird von Oktober 2016 bis Januar 2017 an 12 Schulen in Baden-Württemberg aufgeführt. Das Theaterprojekt ist eine Kooperation von TERRE DES FEMMES mit dem Theaterensemble „Mensch: Theater!“ und der mobilen Beratungsstelle Yasemin. Es wird finanziert durch das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg.

Mehr Informationen, sowie den Projektflyer und das Begleitmaterial für Lehrkräfte

Szenen aus dem Theaterstück "Mein Weg. Mein Glück. Mein Ziel!" © TERRE DES FEMMESSzenen aus dem Theaterstück "Mein Weg. Mein Glück. Mein Ziel!"
Foto: © TERRE DES FEMMES

Beratungsstellenfinder
Banner für das Jugendportal Zwangsheirat

Diese Seite weiterempfehlen:
       facebook        icon twitter       google plus