NEU: Broschüre „Koordiniertes Vorgehen bei Gewalt im Namen der Ehre

Jetzt in aktualisierter Neuauflage online bestellen!

koordgneklJährlich sind tausende von Mädchen und Frauen von Gewalt im Namen der Ehre betroffen. Sie werden unterdrückt, misshandelt, verstoßen und zwangsverheiratet – und das nicht nur in Ländern außerhalb der westlichen Welt, sondern auch hier in Deutschland. Wenn Betroffene die Kraft und den Mut aufbringen können, sich aus der Bedrohungssituation zu befreien, sind Beratungsstellen, aber auch Behörden und Institutionen wie Jugendämter, Ausländerbehörden, Polizei oder Arbeitsagenturen erste Anlaufstellen.

Daher ist es besonders wichtig, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Behörden schnell und effizient zusammenarbeiten und wissen, welche Handlungsschritte möglich sind. Die Broschüre „Koordiniertes Vorgehen bei Gewalt im Namen der Ehre – Handlungsempfehlungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden in Baden-Württemberg“ wurde in einem Pilotprojekt 2010 bereits an über 200 BehördenmitarbeiterInnen ausgegeben.

Dank der freundlichen Unterstützung durch das Sozialministerium Baden-Württemberg liegt die Broschüre nun in einer aktualisierten Neuauflage vor und gibt konkrete Handlungshinweise in Fällen von Gewalt im Namen der Ehre in ihren verschiedenen Ausprägungsformen. Sie geht auf die Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten der einzelnen Behörden ein, gibt praktische Hinweise zu notwendigen Opferschutzmaßnahmen und bei der Anonymisierung von Betroffenen. Sie beleuchtet die verschiedenen Möglichkeiten einer Eheaufhebung bzw. -scheidung nach einer Zwangsverheiratung und gibt Aufschluss über aufenthaltsrechtliche Fragen. Die Vermittlung von Hintergrundwissen und die Auflistung verschiedener Anlauf- und Informationsstellen in Baden-Württemberg runden das Angebot ab.Ab sofort können Sie die Broschüre bequem online über den TERRE DES FEMMES – Shop bestellen. Die Schutzgebühr beträgt 3,00 €, ab einer Bestellung von 11 Exemplaren gibt es einen Rabatt von 20%.

bawuUnterstützt durch das Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Beratungsstellenfinder
Banner für das Jugendportal Zwangsheirat

Diese Seite weiterempfehlen:
       facebook        icon twitter       google plus


anonymSchütze Dich und Deine Anonymität

Jede besuchte Website hinterlässt Spuren im Browser. Um zu vermeiden, dass Personen, die den gleichen Computer benutzen erfahren, dass Du diese Seite besucht hast, solltest Du nach dem Schliessen des Browserfensters sofort den Cache, die Cookies und den Browserverlauf löschen. Diese Anleitung zeigt Dir, wie das geht.